HANS-JÜRGEN BÄUMLER

All the rage Genf gibt es für diese Periode noch keine detaillierten Statistiken, aber das starke Wachstum der Kennzahl für den gesamten Dienstleistungssektor lässt für die einzelnen Branchen auf eine ähnliche Entwicklung wie in Zürich schliessen. Detaillierte Elektrizitätsstatistiken für die einzelnen Wirt- schaftsbranchen gibt es jedoch seit einigen Jahren für die Stadt Zürich und für den Kanton Genf und für diese Regionen gibt es dank den periodisch durchgeführten Betriebszählungen auch Daten für Allgemeinheit Anzahl Beschäftigten.

Heutiger Hj Genf 85257

Recommendations

Signifikante Auswirkungen des intersektoralen Strukturwandels unterschiedliche Zunahme von Flächen oder Beschäftigten einzelner Dienstleistungsbranchen auf die durchschnittlichen Elektrizitätskennzahlen werden nur für Allgemeinheit Elektrizitätsintensität in den neunziger Jahren beobachtet: Die nste , Informatik 75 Se rvice s c omme rciaux, cons ultants Persönl. In den späteren achtziger und frühen neunziger Jahren betrug Allgemeinheit Zuwachsrate in der Schweiz 3. Angesichts der interessanten Entwicklungen der Elektrizitätskennzahlen in den Dienstleistungs- sektoren der Stadt Zürich und des Kantons Genf haben wir uns im Laufe der Untersuchungen kategorisch, diese zu dokumentieren und ansatzweise zu diskutieren. Auch die Einflussfaktoren auf den intra-sektoralen Strukturwandel müssten weiter aufgeklärt werden. Damit ist eine Basis für detailliertere Untersuchungen geschaffen, die in Zusammenarbeit mit den Energieversorgern in der Stadt Zürich und im Kanton Genf erfolgen könnten.

Heutiger Hj Genf 3299

Kommentare